Afrikanisches Strauchbasilikum (African Blue)

Die violett grünen Blätter haben einen sehr intensiver Basilikumgeschmack, es wird im Laufe des Sommers zur großen dekorativen Staude, kann bis zu den ersten Frösten im Herbst beerntet werden und wird auch bis in den Spätherbst von allen Nektarsammlern gerne besucht. Platzbedarf ca. 50 bis 70 cm Höhe bis zu 60 cm

Griechisches Strauchbasilikum

Ein sehr intensives und ausdauerndes Basilikum dass zur großen Staude im Laufe des Sommers heranwächst. Die weißen Blüten werden auch von allen Bienen und Hummeln gerne besucht und sind in und auf Speisen duftend dekorativ, die Blätter sind vielfältig verwendbar – unter anderem auch für Pesto oder zum Fermentieren. Platzbedarf ca. 50-100 cm Höhe bis ca. 60 cm

Thai Basilikum

Sehr intensiver Geschmack mit natürlicher leichter Schärfe und erkennbarer Anisnote, welche den typischen Basilikumgeschmack verdrängt, geeignet für alle asiatischen Gerichte und orientalischen Küchenzaubereien

wird buschig und strauchförmig hat aber keinen großen Platzbedarf

Zimtbasilikum

Sehr aromatisches Basilikum mit einer erkennbaren Zimtnote, welches durchaus groß werden kann und mit den leicht lilafarbenen Blüten die Nektarsammler und uns zum Essen einlädt

Es kann auch für „nicht alltägliche“ Süßspeisen verwendet werden oder ist wie jede andere Basilikumsorte universal bei diversen Speisen einsetzbar Platzbedarf ca. 30 – 50 cm Höhe bis ca. 50 cm

Zitronenbasilikum kleinblättrig

Nach Zitrone duftend und riechendes kleines Staudenbasilikum, Blüten weiss bis rosa – verleiht Gerichten einen sehr zarten zitronigen Geschmack – und wie alle anderen Basiliken wird es im Garten von Bienen und Co sehr geschätzt

Kleinblättriges Buschbasilikum

Sehr zarte kleine Blätter sehr kleines buschförmig wachsenden Basilikum von zartem Basilikumgeschmack

Heiliges Basilikum (Tulsi)

Ähnelt im Geruch und auch von den Blüten her den anderen Basilikumsorten – hat aber leicht behaarte Blätter – zur Intensivierung der Basilikumnoten im Pesto durchaus geeignet ebenso zum Räuchern und als dekorative Bienenpflanze im Garten

Rosso (rotes Basilikum)

Dunkle rotviolett bis grünviolette Blätter wird zu einem kleinen buschigen Basilikum mit wenig Platzbedarf – Aroma ist nicht so intensiv wie bei den anderen Sorten – es sorgt aber für fablich, sehr dekorative Akzente – geerntet oder als lebende Pflanze. Diese Sorte ist kälteempfindlicher als die anderen Basiliken

Olivenkraut

Es duftet mediteran nach Oliven und findet sowohl frisch als auch getrocknet Verwendung in der Speisenzubereitung. Mehrjährige Staude, welche immergrün ein sehr dekoratives Gartenelemt darstellt. Wird nicht besonders hoch aber kann durchaus in die Breite gehen ( bis zu ca. 70 cm Durchmesser)

Eberraute (Colastrauch)

Stark duftende ausdauernde winterharte Staude kann bis zu 1 m Durchmesser bekommen. Sie hat in unserem Garten einige Standorte um so als natürlicher Mückenschutz zur Verfügung zu stehen (einfach über die gefährdeten Körperstellen mit den Zweigen darüberstreichen)– und sie hält im Kleiderschrank auch Motten fern. Kann auch in Teezubereitungen verwendet werden und dient sparsam eingesetzt als verdauungsfördernde Würze bei fetten Speisen. Colastrauch auch deswegen genannt da der Duft auch an Cola erinnert, bzw. auch in der sommerlichen Frischgetränkezubereitung Verwendung findet.

Gewürztagetes

Einjährige essbare Tagetesart mit sehr charakteristischem Geschmack, sowohl die Blätter als auch die Blüten finden in Rohkost und Salaten Verwendung. Wird ca 20 cm hoch